· 

Hauptversammlung

Zur Hauptversammlung der Abteilung Seeburg versammelten sich am Freitag, 15. März 2019 neben den seeburger Feuerwehrmänner auch Bürgermeister Rebmann, Gesamtkommandant Dörner, Ortsvorsteher Gnoyke, die seeburger Gemeinde- und Ortschaftsräte und weitere Vertreter der Uracher Feuerwehr im Sportheim der SG Seeburg.

 

Rückblick auf 2018

 

 

 

Der stellv. Kommandant Volker Oettinger blickte auf das Jahr 2018 zurück: Insgesamt gab es acht Einsätze im vergangenen Jahr. Diese waren:

 

 Diese waren:

 

·        Am 05.01.2018: Ölspur Hartberg und Hardsteige.

 

·        Am 31.07.2018: Komplettes Tal verraucht und Verdacht auf Waldbrand an der Grillstelle

 

·        Am 02.08.2018: Ölspur Wiesentalstraße/Defekter LKW

 

·        Am 05.08.2018: Personensuche Harrassen.

 

·        Am 19.08.2018: Hilfeleistung.

 

·        Am 30.09.2018: VU mit Motorrad

 

·        Am 29.11.2018: Ölspur durch Seeburg

 

·        Am 27.12.2018: VU in der Münsinger Steige

 

 

 

 

 

Einige Lehrgänge wurden erfolgreich abgeschlossen, so besuchte Manuel Hölz den Truppmann Teil 1, Truppmann Teil 2 und den Sprechfunkerlehrgang.
Feuerwehrführerscheine: André Döbler, Bernd Gaiser, Sven Döbler, Philipp Hölz

 

Wie man Holz unter Spannung sägt, lernten Dennis Ausländer, André Döbler, Peter Döbler, Tino Döbler, René Heusel, Reinhold Hölz, Alexander Mögle, Bernd Mögle, Gustav Mögle, Volker Oettinger und Gerd Trost

 

 

 

Abteilungskommandant André Döbler besuchte ein Kommandantenseminar am Titisee.

 

 

 

Die komplette Feuerwehr Bad Urach wurde 2018 mit neuen Helmen ausgerüstet, so dass diese nun kleidungstechnisch top ausgerüstet ist.

 

Bei heißem Wetter im Jahrhundertsommer führte die Feuerwehr 200 Besucher durch den erfrischenden Schickardtstollen. Höhle und Karst bot exklusive Exkursionen durch den schönsten Stadtteil Urachs an.

 

Der Ausflug führte die Feuerwehr mit dem ICE nach Dresden. Bei herrlichem Wetter gab es eine Fahrt mit dem Elbdampfer, der gerade noch eine Handbreit Wasser unter dem Kiel hatte. Auch die restlichen Sehenwürdigkeiten wurden entweder per pedes oder mit dem Bus erkundet.

 

Im Oktober fand der erste Baggerbiss am Burgberg zum Umbau des Gemeindehauses statt.

 

Im Dezember fand die Weihnachtsfeier in der Linde in Dettingen statt.

 

Entlastung

 

Da es bei der Kassenprüfung keine Beanstandungen gab, empfahl Kassenprüfer Mike Lamparter der Versammlung den Kassierer Philipp Hölz zu entlasten, nachdem dieser seinen Kassenbericht vorgetragen hatte. Dieser Empfehlung kam die Versammlung einstimmig bei eigener Enthaltung nach. Auch die übrige Vorstandschaft und der Ausschuss wurden bei eigener Enthaltung ohne Gegenstimmen entlastet.

 

Grußworte Bürgermeister Rebmann

 

Bürgermeister Rebmann bedankte sich für das Engagement bei den Übungen, Einsätzen und auch beim Schäferlauf.
Etwas ganz Besonderes sei die Führung durch den Schickardstollen am Tag des offenen Denkmals. Dies sei einzigartig in ganz Baden Württemberg.

 

Entgegen den bisherigen Planungen werde nun anstelle der Schlupftüre ein zweites Tor in die neue Fahrzeughalle eingebaut.

 

 

 

Ehrungen

 

Für 15 Jahre verlieh Kommandant Dörner Holger Mögle, Alexander Mögle, Philipp Hölz, Dennis Ausländer und André Döbler das bronzene Ehrenzeichen des Feuerwehrverbandes Baden Württemberg.
Für 25 Jahre verliehen Rebmann und Dörner Jochen Winkler das silberne Ehrenzeichen, eine Medaille aus Silber der Stadt Bad Urach und ein Gutschein von der Abteilung Seeburg.
Peter Döbler wechselt in die Altersabteilung und erhielt eine Urkunde, Gutscheine und eine Übernachtung im Feuerwehrerholungsheim am Titisee.

 

 

 

Grußworte Kommandant Dörner

 

Er habe nun nach 28 Jahren im Dienst bei der Flughafenfeuerwehr Stuttgart einen großen Schritt gemacht und ist nun seit 01.01.2019 der erste hauptamtliche Feuerwehrkommandant Bad Urachs.

 

Das bereits fertige TSF-W habe keine TÜV-Abnahme bekommen, so dass nun noch einige Umbauten erforderlich werden. Mit diesem Fahrzeug müsse die Taktik umgestellt werden, da nun um ein wasserführendes Fahrzeug handle. Die seeburger Wehr werde mit dem neuen TSF-W dann auch häufiger in Einsätze eingebunden werden.

 

 

Ortsvorsteher Gnoyke lobte die schnellen Einsätze. Außerdem habe er sehr viele positive Rückmeldungen zum Tag des offenen Denkmals erhalten.

 

 

 

Volker Oettinger zeigte noch einige Bilder vom Bau des Feuerwehrhauses.

 

 

 

Schriftführer

 

Jochen Winkler